Windhoock mein erstes Lunkaryamädel und Mutter von Bacon

Wir, das sind ich ... Ivonne und meine Tochter Ida.

Nachdem wir vor  3 Jahren mit dem Schweinchenvirus angesteckt wurden, kamen wir von diesen süßen Quiekser nicht mehr los.

Nach einer langen Zeit mit vielen Hoch und Tiefs haben wir uns für eine kleine Hobbyzucht von  Lunkarya und Minipli-Meerschweinchen entschieden.

                                 *************************

         Idas Gruppe gehören Lunkarya / Coronet Mixe an.

                                  *************************

Wichtig sind uns gesunde Tiere und nicht das Verpaaren um jede Preis. Allen Nachwuchs können auch wir nicht behalten und so findet Ihr,von Zeit zu Zeit auch mal das ein oder andere Schweinchen, was in verantwortungsvolle Hände ausziehen darf.

Auf dieser Homepage  findet Ihr Bilder von unseren Tieren und Ihrem Nachwuchs und bald auch ein Tagebuch unserer Zucht.

Viel Spaß beim stöbern und wenn ihr Anregungen , Tipps habt meldet euch bei uns.

Allgemein

Die Lunkaryas sind interessante Langhaarmeeris. Sie gelten aus ausgesprochen freundliche und auch neugierige Tiere. Ihr Gemüt ist ruhig und gelassen, wodurch sie stets unerschrocken wirken. Das ist für den Charakter eines Meerschweinchens unüblich. Da das Fell schnell nachwächst, muss einem Lunkarya hin und wieder das Fell vorsichtig gestutzt werden. Das Bürsten der Haare darf nur sehr vorsichtig geschehen, da es dem Meerschweinchen aufgrund des harten Fells sonst sehr unangenehm sein könnte. Grundsätzlich sollte das Fell aufgrund seiner harten Struktur nicht oder nur selten verfilzen. Auch passiert es seltener, als bei anderen Meerschweinchen, dass sich Schmutz im Fell verheddert. Somit ist das Fell dieser Rasse einfacher zu pflegen als das anderer Langhaarmeerschweinchen.

Rassemerkmale

Lunkaryas ähneln auf den ersten Blick den Curlys, da bei beiden Rassen das Fell deutlich vom Körper absteht und krausig ist. Charakteristisch für Lunkaryas ist allerdings ihr sehr langes Fell, während die Curlys kurzes Fell haben. Die Fellstruktur ist recht fest und hart. Das stehende Haarkleid ist sehr dicht; seine Struktur ähnelt dem Fell eines Schafes. Lunkaryas haben durch den runden Körper und ihr üppiges Fell eine sehr kompakte und rundliche Statur. 

Geschichte und Zucht

 Das Lunkarya ist eine sehr junge Meerschweinchenrasse. Es wurde 1986 begonnen, sie in Schweden zu züchten. Erst im Jahr 2004 wurden erste Zuchttiere von Schweden aus nach Deutschland gebracht.

 

Windhook von der BuddelbandeWindhook von der Buddelbande

 

Bildergalerie